Computer

Im Bereich des Umgangs mit neuen Medien hat der Computer inzwischen an der Grundschule seinen festen Platz eingenommen. Durch Initiative von Eltern und Lehrern sind alle unsere Klassen mit vier bis fünf Computern ausgestattet.

Dadurch können die Kinder schon früh mit dem Medium und mit seinem Einsatz – über reine Spielobjekte hinaus – vertraut gemacht werden.

  • Fast wie von selbst werden die Kinder in den Umgang mit Maus, Tastatur und Monitor eingeführt und erwerben dadurch die Fähigkeit, den Computer möglichst selbstständig zu benutzen.
  • Mit Hilfe von Lernprogrammen (z.B. Tobi-Lernprogramm) können die Kinder vom ersten Schuljahr an mit der Welt der Buchstaben vertraut gemacht werden.
  • Im Bereich Mathematik werden die Kinder durch das Programm Blitzrechnen im Kopfrechnen unterstützt, indem es die im Lehrgang grundgelegten Fähigkeiten automatisiert.
  • Durch das Programm LERNWERKSTATT können die Kinder in den Fächern Sprache, Mathematik, Englisch, Sachunterricht und im Bereich Logik zielgerichtet gefördert werden, indem passende Übungen vorgegeben werden oder eigene Übungen erstellt werden.

Perspektiven bietet der Test neuer Programme, die auf ihre Verwendbarkeit im Unterricht überprüft werden müssen. Daneben streben wir es an, die Computer in den Klassen untereinander zu vernetzen, um eine effektivere Nutzung der Geräte zu erreichen.

So sinnvoll der Einsatz der Computer ist, erfordert er auch ein großes Maß an Zeit für die Einrichtung der Computer, die Installation neuer Programme und die Behebung von Fehlern bei defekten Rechnern. Wir sind daher auch im Computerbereich auf die Mithilfe fachkundiger Eltern angewiesen. Hierdurch wurden uns schon viele gute Computer vermittelt und manches Problem im technischen Bereich gelöst. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle und bitten Sie weiter um rege Mithilfe.